Fanny und der fast perfekte Fee

Janotta, Anja · 144 Seiten · Fantasy, Lustiges
Fanny will sich mit Kim anfreunden. Er wird als Einziger nach der vierten Klasse auf ihre neue Schule gehen. Und ohne jemanden, den man da kennt, ist man verloren, glaubt Fanny. Leider ist das Kim ziemlich egal. Da taucht Jerome bei Fanny auf. Ein männlicher Fee. In Ausbildung. Er richtet mehr Chaos an, als ihm lieb ist. Und ausgerechnet der soll die Sache mit Kim regeln?! Eine charmante und witzige Geschichte über Freundschaft, einen männlichen Fee und den Mut, an sich selbst zu glauben - auch für Kinder, denen das Lesen noch nicht leichtfällt.
(1 Bewertungen)

Rezensionen

Das sagen andere Leser:innen

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar